Tobias-Bachmann.de
Dunkelpoet

Betz-Bachmann-Syndrom

2011-2018:
Abdriften ins Andersartige, mit dem BETZ-BACHMANN-SYNDROM aus Gunzenhausen. Vorbei war die Zeit der Rockmusik. Es wurde experimentiert, Klänge erforscht, das Piano rückte ins Zentrum meiner musikalischen Aufmerksamkeit und gemeinsam mit Florian Betz produzierten wir ein metaphysisches Doppelalbum, eine Art gesprochene Kunst-Oper, wie die Presse meinte: "Der Ruf des Nachtmahrs" (2014). Der Versuch, Musik und Literatur miteinander zu verweben, schien mit einem mal möglich. Diverse Konzerte: auf Festivals und in Kunst-Gallerien.
Obgleich wir uns offiziell nie aufgelöst haben, ruht das Projekt. Die zweite CD mit dem Arbeitstitel "Abgesang" steht kurz vor der Vollendung, und dort wird sie wohl noch länger stehen.



CD 1:

01) Prolog (03:04)

02) Im Herzen der Nacht / Das Leid der Maschinen (05:31)

03) Kapitel Eins (02:01)

04) Das Blut des Poeten (12:03)

05) Kapitel Zwei (01:39)

06) Gruß an das Leben (04:14)

07) Kapitel Drei (02:03)

08) Von lodernden Flammen und anderen Sorgen (06:16)

09) Kapitel Vier (01:31) 



CD 2:

01) Die großen Alten (06:12)

02) Kapitel Fünf (02:19)

03) Die Quatrologie des Schmerzes (13:59)

04) Kapitel Sechs (01:57)

05) Der Nachtmahr (05:33)

06) Kapitel Sieben (01:26)

07) Der dunkle Planet (inkl. Epilog) (12:54)



                                                                                                                

about

Das Debüt-Album des Syndroms ist ein Konzeptalbum, das die Geschichte des "Träumers" erzählt, der aus der endlosen Monotonie der Tage ausbricht, um dem Ruf des Nachtmahrs zu folgen. Eine symbolträchtige Geschichte, die der Interpretation des Hörers harrt.

credits

released February 7, 2014                                           


Florian Betz (Gitarre)
Tobias Bachmann (Piano, Synthesizer, Samples, Worte)
Recorded by Jupp Colt